Der Wettbewerb für junge Journalist*innen aus Sachsen 

Schülerzeitungen sind das Sprachrohr von Schülerinnen und Schülern. Ein Bericht über die Klassenfahrt nach Frankreich, die Vorstellung des neuen Deutschlehrers, ein Interview mit dem neuen Hausmeister oder die mangelnde Ausstattung des Chemielabors – Schülerzeitungsredakteure berichten über Themen, die junge Menschen in ihrem schulischen Umfeld direkt berühren. Dabei dürfen sie durchaus kritisch sein, dies erst macht sie zu einem wesentlichen Element demokratischer Schulkultur. Wer schon in frühen Jahren in der Schülerpresse Neugier entdeckt und ausgiebig auslebt, schafft es oft auch im späteren Leben, dies beizubehalten.

Der Jugendjournalismuspreis in Sachsen möchte diesen Drang der Neugier unterstützen und aktiv fördern. Dafür vergeben das Sächsische Staatsministerium für Kultus und die Jugendpresse Sachsen e.V. auch dieses Jahr gemeinsam den Sächsischen Jugendjournalismuspreis 2019.
Die Preisverleihung findet dieses Jahr am 22. Juni 2019 in Chemnitz statt.

Der Wettbewerb fördert die Schülerpresse als ein wichtiges Element demokratischer Schulkultur. Prämiert werden herausragende Leistungen von Schülerzeitungen bzw. Autor*innen aller Schularten. Alters- und schülergerechte Thematik und angemessene sprachliche Darstellung sind zentrale Kriterien der Bewertung. Die besten Schülerzeitungen jeder Schulart qualifizieren sich automatisch für den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder.

Die Schirmherrschaft für den Sächsischen Jugendjournalismuspreis 2019 hat das Staatsministerium für Kultus.

 

Und so geht's

Für die Teilnahme am Wettbewerb könnt ihr unser Online-Berwebungsformular nutzen oder unseren Flyer ausdrucken, ausfüllen und einsenden.

a) Ganze Ausgabe nominieren: Schickt eure beste Ausgabe ab Mai 2018 in sechs Exemplaren zusammen mit je einem Exemplar aller anderen Ausgaben des aktuellen Schuljahrs sowie dem ausgefüllten Flyer per Post ein. Zusätzlich schickt uns bitte eure nominierte Ausgabe als PDF-Datei an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

b) Online-Schülerzeitung, Schülerblog oder Social-Media-Präsenz: Schreibt den Namen und die Webadresse eurer Website oder des Accounts auf den Bewerbungsbogen.

c) Einzelbeiträge oder Foto/Illustration: Schickt uns unter Angabe des Mediums und Datums der Veröffentlichung per Post eine Kopie des Artikels/Fotos/Illustration. Zusätzlich schickt uns bitte eine PDF-Datei per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Frist für den Einsendeschluss wurde verlängert, ihr habt nun eine Woche länger, bis zum ist der 19. April 2019 Zeit!


Postadresse für die Einsendungen:
Jugendpresse Sachsen e.V.
Jugendjournalismuspreis 2019
Lessingstraße 7
04109 Leipzig


Bewertung und Preise:

Eure Werke werden von Profis der Medienbranche unter die Lupe genommen und nach inhaltlicher Kreativität, gestalterischer Umsetzung und Eimhaltung des Presserechts bewertet. Hier findet ihr alle relevanten Kriterien: Jury.

Folgende Preise gibt es in den Kategorien:

Schülerzeitungen

1. Preis je Schulart: 500 Euro

2. Preis je Schulart: 300 Euro

3. Preis je Schulart: 100 Euro

Einzelbeiträge

In den Alterskategorien 6-10 Jahre, 11-14 Jahre und ab 15 Jahre:

l. Preis je Kategorie: 100 Euro

2. Preis je Kategorie: 75 Euro

3. Preis je Kategorie: 50 Euro

Foto/Illustration

1. Preis: 100 Euro

2. Preis: 75 Euro

3. Preis: 50 Euro

Förderpreis Aufsteiger 2018/2019

Die beste im Schuljahr 2018/2019 neu gegründete Schülerzeitung

erhält ein Preisgeld in Höhe von 200 Euro.

Sonderpreis Online

Die beste Online-Schülerzeitung bzw. der beste Schülerblog wird mit

einem Preisgeld in Höhe von 300 Euro prämiert.

 

 

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen kann jede an einer Schule im Freistaat Sachsen tätige Schülerzeitungsredaktion bzw. für eine Redaktion tätige Autor*innen, Fotograf*innen und Social-Media-Verantwortliche. Bedingung ist, dass die Zeitung regelmäßig (mind. Zweimal pro Schuljahr) erscheint. Nicht zugelassen sind Sonderhefte, Jahrbücher oder Schulchroniken, die nur einmalig oder zu bestimmten Anlässen produziert werden.

Zur Teilnahme am Wettbewerb zugelassen sind Zeitungen (Print oder Online) und Einzelbeiträge, die ab Mai 2018 erschienen sind. In den Kategorien der Schulformen müssen sechs Exemplare (bei Onlineschülerzeitungen und Social-Media-Auftritten der Link zur jeweiligen Seite) eingesandt werden. In der Kategorie Einzelbeträge werden Beiträge gewertet, die von Schüler*innen verfasst wurden und in einer Schülerzeitung erschienen sind.

Die Wettbewerbsbeiträge müssen per Post an Jugendpresse Sachsen e.V., Lessingstraße 7, 04109 Leipzig, und als PDF-Datei per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!eingesandt werden. Bei Fragen wendet euch gern jederzeit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Bewerbungsfrist für den Sächsischen Jugendjournalismuspreis 2019 ist für alle Kategorien der 19.04.2019. Es zählt das Datum des Poststempels.

Eure Daten werden für die Organisation des Wettbewerbs und die Zusammenarbeit mit Partner*innen elektronisch gespeichert und verarbeitet. Alle eingesandten Beiträge können im Rahmen des Wettbewerbs und der dazugehörigen Öffentlichkeitsarbeit des Vereins Jugendpresse Sachsen e.V. unter Nennung der Urheber*innen ganz oder teilweise veröffentlicht werden, u.a. auch im Über-Magazin und auf magazin.jugendpresse-sachsen.de.

Die eingereichten Produkte und Kontaktdaten der jeweils Erst- und Zweitplatzierten werden an den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder weitergeleitet. Ebenso können alle eigesendeten Einzelbeiträge mit dem Namen und Kontaktdaten der Autor*innen für die Sonderpreise an den bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder weitergeleitet werden. Die Autor*innen werden über diese Nominierung informiert.

 



Bei Fragen, Anregungen und Anmerkungen

Nicole Eyberger
Projektleitung JJP 2019
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!